Hubert Kaufmann

Ein tief verankertes Gefühl, das mich dazu bewegt über den Horizont hinaus zu gehen. In die Ferne schweifen, in das Unbekannte. Es ist die Sehnsucht die mich umtreibt. Sehnsucht nach Freiheit, Liebe und Geborgenheit. Sehnsucht, das eigene Sein zu begreifen.

Sehnsucht

Meine Bilder sind eine Einladung. Eine Einladung seine Gedanken zu entfalten. Darüber nachzudenken, über den eigenen Raum, den eigenen Korridor. Einen guten Gedanken zu fassen der die eigene Begrenzung verlassen kann, der sich entfaltet, vielleicht sogar über den Horizont hinaus. …einfach ein romantischer Gedanke von mir

Entfaltung

Das eigene innere Leuchten ist das was es zu bewahren gibt, denn manchmal kommt es mir so vor, dass wir unter dem schönsten Sternenhimmel einfach untergehen. In dem ganzen Trubel da.

Hütte

Durch ein Vermessen und „Rastern“ wird die Romantik des Horizonts, mit seiner Unendlichkeit, durch Nüchternheit besetzt. Das „Rastern“ findet in allen Lebenslagen statt. Es führt ja schlussendlich zu einer Art Normung und dadurch zu Begrenzung. Diese Begrenzung, einer individuellen Freiheit, spitzt sich heutzutage immer mehr zu.

Horizont

Was in den Bildern zu sehen ist, ist ein Rauschen. Die Bilder unterscheiden sich einerseits in den Farben Rot, Grün, Blau, sowie auch in deren unterschiedlichen Strukturen und Muster. Einige Grundstrukturen sind ähnlich unterscheiden sich aber im Detail. Im Gesamten betrachtet handelt es sich um ein Farbfeld, aber durch die Strukturen des Rauschens ergibt sich ein Muster, das einen, trotz null Information berauscht.

Rauschen / Berieselung

Scroll up Drag View